Serocomp GmbH
Unternehmen Produkte Datenanlieferung häufig gestellte Fragen Qualität und Forschung Kontakt

Technische Komponentenfertigung

zurück

Für Geräteblenden, Displays und Frontfolien sind die SERITRON-PC-Folien
das optimale Basismaterial. Die hochwertigen, UV-stabilisierten
Polycarbonat- und Polyesterfolien werden Hinterglas bedruckt
(spiegelverkehrter Druck auf der Folien-Rückseite) und anschließend
mit der passenden Klebervariante ausgestattet. Auch bei den PC-Folien sind die Kombinations- und Ausstattungsvarianten vielfältig.

Grundsätzlich wird zwischen glasklaren und mattierten, mit einer Struktur
versehenen Polycarbonatfolien unterschieden. Die Materialstärken
variieren hauptsächlich zwischen 175 und 500 micron, wobei für spezielle
Anforderungen auch weitere Materialstärken verfügbar sind.

Bezeichnung Material Beschreibung/Einsatzzweck
SERITRON-PCS125 Polycarbonat hochwertige Polycarbonatfolie, 125 micron, transparent, strukturiert, Hinterglas bedruckt
SERITRON-PCS250 P Polycarbonat hochwertige Polycarbonatfolie, 250 micron, transparent, strukturiert, Hinterglas bedruckt
SERITRON-PCS500 Polycarbonat hochwertige Polycarbonatfolie, 500 micron, transparent, strukturiert, Hinterglas bedruckt
SERITRON-PCG175 Polycarbonat hochwertige Polycarbonatfolie, 175 micron, transparent, glasklar, Hinterglas bedruckt
SERITRON-PCG250 Polycarbonat hochwertige Polycarbonatfolie, 250 micron, transparent, glasklar, Hinterglas bedruckt
SERITRON-POV200 Polycarbonat hochwertige Polyesterfolie, 200 micron, transparent, strukturiert, Hinterglas bedruckt

Diese Spezialfolien werden je nach Anforderung mit Transfer- oder
Bandklebern ausgestattet und so optimal an den jeweiligen
Verwendungszweck angepasst.

Glasklare Displayfenster sowie Deadfronteffekte und Kleberfreistellungen
im Bereich der Bedienfl ächen sind ebenso Merkmale dieser Produktgruppe wie die Einhaltung sehr strikter Formattoleranzen.

 

 

Unter IMD (Inmold – Decoration) versteht man die dauerhafte Verbindung zwischen Dekor und Oberfläche während der Herstellung des Kunstoffteiles. Bereits seit Jahren wird diese Technologie in Bereichen der Nahrungsmittel-industrie (z.B. Joghurtbecher), in der automotiven Industrie (ein Großteil der
KFZ-Innenausstattung und Karbon-Dekors werden im IMD-Verfahren hergestellt) sowie durch die
stetige Weiterentwicklung der Kunstoffvarianten in nahezu jedem Industriezweig eingesetzt.

Die Vorteile von IMD liegen klar auf der Hand und reichen von Designvorteilen über Qualitätsverbesserungen bis hin zu Kostenersparnissen. IMD-Dekorationen lassen sich meist nicht mehr vom Untergrund trennen und sind bei großen Stückzahlen günstiger als manuell übertragene Aufkleber.

Bei der IMD-Fertigungstechnologie werden speziell vorbehandelte, bedruckte Folien automatisch in die jeweilige Spritzgussform eingelegt und anschließend mit dem entsprechenden Flüssiggranulat hinterspritzt.
Aus zwei Komponenten (Folie plus Kunststoffteil) entsteht somit eine dauerhaft verbundene
Kunststoffkomponente.

Durch die große Vielfalt an Anwendungsbereichen, der hohen Qualitätsstandards und der nahezu unbegrenzten grafischen Gestaltungsmöglichkeiten wird die IMD-Technologie mittlerweile bei der Dekoration von nahezu allen Kunststoffsichtteilen verwendet.

Typische IMD-Anwendungsbereiche sind:

» Verpackungsindustrie
» Mobiltelefone
» Notebooks
» Automotive Innenausstattungen
» Motorradindustrie
» Getränkekisten
» Sportartikel

Durch die enorme Einsatzvielfalt muss ein großes Spektrum an Kunststoffarten abgedeckt werden.
Die aktuellen SERITRON-IMD Lösungen sind auf die Kunststoffe PC, ABS, PMMA, PU, PA6, PA11 und PA12 anwendbar. Die SERITRON-Komponentenfertigung ist das Ergebnis unserer langjährigen Kooperationen mit
Kunden aus dem Maschinen- und Investitionsgüterbau. Hat man früher die einzelnen Komponenten
(Dekor plus Untergrund) aus verschiedenen Quellen bezogen, werden nun immer mehr Aufträge an
Systemlieferanten vergeben. Für Materialprüfungen und Konzeptionierungen Ihres IMD-Projektes stehen
wir Ihnen gerne mit unserer Erfahrung sowie dem SERITRON-Anwendungslabor zur Verfügung!


SERICOMP bietet IMD-Fertigungstechnologie in 3 Bereichen:

» Kunststoffkomponenten
In Kooperation mit renommierten Kunststoff-Produzenten bieten wir
fertig dekorierte Kunststoffteile an

» Metall-Stützplatten
Für Geräteblenden und Bediendisplays liefern wir fertig dekorierte Metall-
stützplatten inklusive aller Endfertigungen (Fräsen, Bohren, Bolzen, etc.)

» Beklebung
Die technisch aufwendige Komponente "BEKLEBEN" ist ebenfalls Teil unseres
Portfolios. Wir übernehmen das fachgerechte Applizieren Ihrer Dekore und
bieten auf Wunsch auch die komplette Lager- und Lieferlogistik

zurück

Fuss