Serocomp GmbH
Unternehmen Produkte Datenanlieferung häufig gestellte Fragen Qualität und Forschung Kontakt

 

TRANSFERDRUCKE

zurück

Transfers sind im Siebdruck hergestellte Bilder aus einer Kombination von Farben, Lacken und Kleber. Im Unterschied zur bedruckten Folie wird bei diesem Verfahren ein zusammenhängender oder auch freistehender
Bildfilm seitenverkehrt auf spezielle Trägerfolie gedruckt und durch
Anreiben, bzw. durch Hitze und Druck bei Textiltransfers, auf den
Untergrund übertragen.

Der Vorteil des Transferdruckes ist das sehr dünne,
nicht in einem Stück wiederentfernbare Bild.

 

zurück

Seritron Polyester und Aluminiumfolien

Textiltransfers werden meist zur Veredelung von Berufsbekleidung und
Sportmode eingesetzt. Bei neuen Materialien wird empfohlen, ein Muster
zu dekorieren und dieses im Anwendungslabor den relevanten Prüfungen
zu unterziehen.

Textiltransfers sind je nach Bedarf bis zu 95 Grad waschbar, für Bade-
und Sportmoden erreichen sie eine Elastizität bis zu 300%. Übertragen
wird mittels einer Transferpresse bei 180 Grad und einem Druck von 15 Newton.

Bezeichnung Material Beschreibung/Einsatzzweck
SERITRANS-P Lackaufbau hitzeübertragbarer Transferfi lm fürWerbeaufdrucke auf T-Shirts,
Jacken, etc.
SERITRANS-T Lackaufbau hitzeübertragbarer Transferfi lm mit hoher Waschbeständigkeit für
Berufsbekleidung

 

zurück

Seritron Magnetfolien

Anwendungsbereiche sind Dekorationen von Fahrradrahmen,
freistehende Schriftzüge auf Maschinen und Anlagen, Inventarschilder,
etc. Mittels eines Zusatzlackes können die Transferschilder für
nachträgliche, manuelle Beschriftung vorgesehen werden.

Bezeichnung Material Beschreibung/Einsatzzweck
SERITRANS-D Lackaufbau hauchdünner, witterungsbeständiger,
selbstklebender Bildfilm

Fuss